Menu Close

Dorf-Büros: Coworking Spaces in Rheinland-Pfalz

Neue Bitkom-Studie: Corona macht Homeoffice massentauglich

Der Digitalverband Bitkom hat eine repräsentative Studie zur Digitalisierung der Arbeitswelt vorgestellt. Befragt wurden 1.503 Erwerbstätige in Deutschland ab 16 Jahren. Aus der Studie gehen aktuelle Zahlen hervor, wieviele Berufstätige seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ins Homeoffice gewechselt sind.

 Derzeit arbeitet jeder Vierte (25 Prozent) auschließllich von zu Hause, das entspricht 10,5 Milllionen Berufstätigen. Auf weitere 20 Prozent (8,3 Millionen) trifft das zumindest teilweise, also nicht an allen Arbeitstagen pro Woche, zu. Damit arbeitet also aktuell insgesamt jeder Zweite zumindest teilweise im Homeoffice.  

Nach Berechnungen des Digitalverbandes wird sich dieser Trend auch nach der Pandemie weiter fortsetzen. Wo vor der Pandemie Homeoffice eher die Ausnahme war – lediglich 3 Prozent der Berufstätigen (1,4 Millionen) arbeiteten ausschließlich im Homeoffice, weitere 15 Prozent (6,3 Millionen) teilweise, wird laut der Studie mehr als jeder Dritte (35 Prozent) den Arbeitsort künftig flexibel wählen. Das entspricht 14,7 Millionen Berufstätigen.  

Weitere spannende Ergebnisse aus der Studie sind direkt beim Digitalverband Bitkom zu finden.