Menu Close

Dorf-Büros: Coworking Spaces in Rheinland-Pfalz

Die Landesschau RLP zu Besuch im Coworking Aar-Einrich!

Dass Coworking Spaces längst nicht mehr nur ein Thema von Großstädten und urbanen Regionen sind, das zeigt auch das erweiterte Modellprojekt der Dorf-Büros in Rheinland-Pfalz. Seit 2017 haben 8 Dorf-Büros mit Unterstützung der Entwicklungsagentur eröffnet. Dazu zählt auch der Coworking Aar-Einrich, der vor einem knappen Jahr eröffnet hat. Die Landesschau Rheinland-Pfalz hat sich den Coworking Space Aar-Einrich etwas näher angeschaut und hat mit Nutzern als auch den Betreibern gesprochen.

Im Coworking Aar-Einrich, ein Dorf-Büro, das in ehemaligen, kaum noch genutzten Lagerräumen der Rabb Computer Systemhaus GmbH entstanden ist, treffen Menschen mit den unterschiedlichsten beruflichen Hintergründen aufeinander. Viele von Ihnen sind Pendler, Selbstständige und Menschen, die dem Arbeiten im Homeoffice überdrüssig sind.

 „Im Homeoffice fällt den Leuten irgendwann die Decke auf den Kopf, weil die soziale Komponente fehlt.“ Diese Erfahrung hat Rehan Khan, Geschäftsführer des Coworking Aar-Einrich, gemacht. „Daraus ist die Idee entstanden, hier etwas für die Region zu tun und aufzubauen.“

Gut ausgestattete dezentrale Arbeitsmöglichkeiten auf dem Land wie in Aar-Einrich bietet kleinen Dörfern und Gemeinden die Chance, wiederbelebt zu werden: Wer zum Arbeiten nicht auspendelt, sondern im Ort bleibt, wird auch vornehmlich die Einkaufsmöglichkeiten im Ort nutzen. Die Kaufkraft kleiner Orte kann somit also gesteigert werden. Gleichzeitig werden Orte für potenziell Zugezogene und Firmen attraktiver.

“Es ist immer so, dass ein Ort, an dem bereits Personen aktiv sind, ähnliche Personen anzieht. Der ländliche Raum könnte so aufgewertet werden, durch: mehr Einwohner – damit eben auch mehr Steuerzahlende, mehr Konsum – und damit auch mehr Umsatz für die regionalen Unternehmen“, so Dr. Andramik Tumasjan Professor für Management und digitale Transformation an der Universität Mainz. Ein Coworking Space bringt also nicht nur den Coworkern selbst mehr Komfort, sondern kann auch der Region, die ihn beheimatet, einen wirtschaftlichen Aufschwung bescheren.