Menu Close

Dorf-Büros: Coworking Spaces in Rheinland-Pfalz

Die wichtigsten Dinge im Dorf-Büro sind unsichtbar!

Ohne WLAN funktioniert kein Coworking Space. Wer seinen Laptop im Dorf-Büro aufklappt, nutzt wohl im nächsten Schritt das Internet, um mit der Arbeit zu beginnen.

Wie essenziell die Internetverfügbarkeit ist, merkt man meist erst dann, wenn es mal ausfällt:

„Das Internet muss so gut sein und so reibungslos funktionieren, dass niemals über das Internet gesprochen wird.“

Tobias Kremkau auf der Veranstaltung „Coworking im ländlichen Raum: Wie es funktionieren kann!“

Macht man sich ausgehend vom Internet auf die Suche nach unsichtbaren Dingen im Coworking Space, zeigt sich schnell: Wahrscheinlich sind die unsichtbaren Dinge sogar die Wichtigsten!

Gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern des Prümer Sommers im Juni 2019 gingen wir der Frage nach: Was ist unsichtbar und in jedem Coworking Space vorhanden?

Dabei wurde deutlich, dass Dinge wie Freundlichkeit, Gemeinschaft, Liebe und Ideen mindestens genauso wichtig sind wie das Internet. Denn klappt man den Laptop wieder zu, wendet man sich meist an die anderen Nutzerinnen und Nutzer. Die Gemeinschaft ist beim Coworking mindestens genauso wichtig wie das Arbeiten. Man trifft Menschen mit den gleichen Interessen, tauscht sich über aktuelle Aufgaben und Herausforderungen aus oder fachsimpelt über den Kaffee. Und wenn man mit dem Laptop unter dem Arm den Coworking Space wieder verlässt, hat man wahrscheinlich nicht nur den Internetzugang und die Kaffeemaschine genutzt, sondern eben auch von der Gemeinschaft profitiert.